Pistole

Wir bieten für Pistolenschützen eine große Vielfalt an Disziplinen:

Luftpistole 10m

Im Verein schießen wir Pressluft Matchluftpistolen der Art Kaliber 4,5 mm. Sie haben ein maximales Gewicht vom 1,5 kg inklusive Laufbeschwerung und einem Abzugsgewicht von mindestens 500 g. Neue Pistolenschützen führen wir anhand dieser Waffe an das sportliche Schießen mit Pistolen heran, bevor sie mit größerem Kaliber schießen.
Es wird auf Scheiben mit dem Durchmesser der 10 = 11,5 mm, der Ringe 1 bis 9 = je 8 mm geschossen. Dazu steht bei uns eine Elektronische Meyton-Anlage zur Verfügung. Die Entfernung zur Scheibe beträgt 10 Meter und es wird im Anschlag stehend freihändig geschossen. Die Anlage hat u.a. Programme: 20 Schuss in 40 Minuten, 40 Schuss in 75 Minuten, 60 Schuss in 105 Minuten inklusive Probeschüsse.
Die Wettkampfdistanz beträgt 10 Meter. DSB Disziplin Beschreibung

Sportpistole 25m

Die Sportpistole ist eine selbstladende Pistole, die den Sicherheitsvorschriften entspricht und mit Munition im Kaliber 5,6 mm geschossen wird.
Das Höchstgewicht der ungeladenen Waffe mit Magazin und Zubehör beträgt 1,4 kg. Der Abzugswiderstand liegt bei 1,36 kg – für Frauen 1,0 kg.
Der Wettkampf ist unterteilt in das Präzision- und Duellschießen. Beim Schießen auf die Präzisionsscheibe beträgt die Zeitbegrenzung für je 5 Schuss 5 Minuten, beim Schießen auf die Duellscheibe für jeden Schuss nur 3 Sekunden. Das Programm besteht im Allgemeinen aus 60 Schuss (je 30 Schuss Präzision und Duell).
Die Wettkampfdistanz beträgt 25 Meter. DSB Disziplin Beschreibung

Großkaliber Pistole/Revolver 25m

Wir schießen mit Pistolen in verschiedenen Wertungsklassen und Magazin welches mindestens fünf Patronen aufnimmt.
Die Munition muss waffentypisch sein (das heißt für Pistolen Patronen ohne Rand, für Revolver Patronen mit Rand).
Die Wettkampfdistanz beträgt 25 Meter. DSB Disziplin Beschreibung

Freie Pistole 50m

Die Freie Pistole darf nur als Einzellader verwendet werden. Der in beliebiger Form nach der Hand des Schützen gearbeitete Griff darf die Hand nur bis zur Handwurzel umschließen. Der Griff darf keinerlei Verlängerungen haben, die über das Handgelenk hinausragt und so als Stütze dienen könnte.
Hier werden handelsübliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22 lfb/lr) verwendet. Der Wettkampf besteht aus 60 Schuss in 120 Minuten oder 40 Schuss in 90 Minuten inklusive Probeschüsse. Es wird stehend freihändig geschossen.
Die Wettkampfdistanz beträgt 50 Meter. DSB Disziplin Beschreibung

Unsere Verbandsmitgliedschaften